Aluminium – für die Zukunft bauen und konstruieren


Aluminium ist heute weltweit eines der wichtigsten Baumaterialien, unter anderem dank seines tiefen Gewichts. Der Rohstoff für Aluminium ist das Erz Bauxit. Die heute abgebauten Hauptlagerstätten liegen in Südfrankreich, Osteuropa, Indien, Brasilien und Westafrika.

 Aluminium-Gussteile sind sehr langlebig. Am Ende kommen sie als Schrott in den Wiederverwertungskreislauf zurück und werden für hochwertigen Guss beigemischt. Die Giessereiindustrie hilft so nicht nur wertvolle Rohstoffe, sondern auch Energie zu sparen. Die Wiederaufbereitung von Schrott zu Gussmaterial verbraucht weit weniger Energie, als die Gewinnung neuer Metalle. Die ständige Weiterentwicklung von Schmelzöfen, Formstoffen und Verfahren, tragen den Anforderungen in Bezug auf Arbeitssicherheit, Hygiene und Umweltbelastung Rechnung.

Weitere Informationen zum Alu-Guss finden Sie unter:

  • Eigenschaften und Vorteile des Kokillen-Gusses
  • Breite Anwendungsmöglichkeiten
  • Technische Merkblätter